Willkommen auf der Website der Gemeinde Saanen Schulgemeinde



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Schullager der Heilpädagogischen Schule Gstaad 2015 in Landquart (GR)

Zartschmelzende Schokolade, heisses Glas und rezentes Bündermutschli

Die Heilpädagogische Schule Gstaad fuhr vom 31.8. bis 4.9.2015 ins Schullager nach Landquart (GR).

Hier ein kurzer Lagerbeschrieb:

1. Tag:
Wir fuhren mit den Bussen via Spiez über den Brünig und nahmen unser "Znüni" am wunderschönen Brienzersee ein.
Um 11.00 Uhr erreichten wir die Glasfabrik Hergiswil bei Luzern. Dort besuchten wir das super coole Glaslabyrinth, die Ausstellung "Phänomenal", das Muesum und die Glaserei. Die Mittagspause verbrachten wir draussen auf dem tollen Spielplatz. Am Nachmittag durfte jedes Kind eine grosse Glaskugel selber machen. Das war schön.
Um 17. Uhr erreichen wir die Landwirtschaftliche Schule "Plantahof" in Landquart (GR). Wir trugen die Koffer nach oben, richteten uns ein und am Abend veranstalteten wir eine verrückte Pyjamaparty.

2. Tag:
An diesem Tag mussten wir früh aufstehen. Wir fuhren mit der Rhätischen Bahn nach Bergün und besuchten dort das Bahnmuseum "Albula". In zwei Gruppen wurden wir durch das ganze Museum geführt. Es gab viele spannende Posten. Zum Beispiel durften wir an den Simulator oder an die Schaltpulte. Zudem verkleideten wir uns als Bahngäste und Schaffner. Am Nachmittag wanderten wir durch das malerische Dorf Bergün. Die Häuser waren sehr schön mit Ornamenten verziert. Später zeigte uns jemand extra noch die Modelleisenbahn im Museum. Das war sehr interessant.
Abends vergnügten wir uns im Spielzimmer.

3. Tag:
Eine Gruppe fuhr nach Arosa um den Eichhörnchenweg zu begehen. Leider regnete es in Strömen. Trotzdem liessen sie sich nicht davon abhalten, ein grosses Feuer zu machen. Die Hände konnten aufgewärmt werden und gleichzeitig fägte es, eine leckere Cervelat auf dem Grill zu braten.
Die andere Gruppe fuhr nach Parpan und liess sich im Restaurant Tschugga zeigen, wie man fachgerecht sein eigenes feines Bünderkäsemutschli herstellen konnte. Der Käser, Herr A. Salzgeber war sehr lustig. Er machte immer wieder freche Sprüche. Die Mutschlis wurden ihm zur Aufbewahrung dort gelassen. Nach drei Wochen kamen sie mit der Post. Die waren super gut.
Am Nachmittag wurde um den wunderschönen See "Igl Lai" gewandert. Es wurde gespielt und gelacht. Abends traf man sich im grossen Stall der Landwirtschaftlichen Schule "Plantahof".

4. Tag:
Das Wetter sah nicht besonders gut aus. Trotzdem fuhren wir nach Klosters und besuchten das "Madrisaland". Dort konnte man Bogen schiessen, klettern, hüpfen, Schatz suchen und Horrorrutschbahn fahren. Eigentlich wollte gar niemand mehr zurück fahren. Aber ein gewaltiger Donnerschlag und ein heller Blitz beendeten das Abenteuer. Schnell rannten alle zur Gondelbahn um sich in Sicherheit zu bringen.
Im Plantahof hiess es, Koffer packen und alles für den morgigen Tag bereit machen.

5. Tag:
Früh am Morgen verabschiedeten wir uns von den netten Gastgebern im Plantahof. Wir fuhren nach Buchs im Kanton Aargau zur Schoggifabrik Frey. Schon von weitem rochen wir den köstlichen Duft von Schokolade und Kakaobohnen. Zuerst kreierten wir im Schoggi Atelier unsere eigenen Schoggitafeln. Danach wurden wir mit Pointer und Kopfhörern ausgerüstet ins Museum geschickt. Die Geschichte der Fabrik war sehr eindrücklich. Später durften wir nach Herzenslust Pralines, Schoggiküsse und verschiedenste Schöggelis probieren. Das war vielleicht ein Traum und sehr lecker. Die Mittagszeit verbrachten wir mit Spielen im Wald. Nachdem wir unsere Eigenkreationen abgeholt hatten, fuhren wir weiter nach Gstaad, wo unsere Eltern uns erwarteten.

Wiederum konnten wir ein tolles, abwechslungsreiches Schullager verbringen. Ohne Spenden wäre eine solche Woche nicht möglich. Ein riesen grosses "Merci" an alle, welche uns unterstützt haben.
Herzlichen Dank dafür.

Die SchülerInnen und das Team der Heilpädagogischen Schule Gstaad

Schuleinheit Heilpädagogische Schule Gstaad 


 

Zurück zur Albenübersicht