http://schulen.saanen.ch/de/reglemente/?action=info&pubid=30673
14.08.2020 16:52:56


Königspinguin


Die Königspinguine leben an der Meeresküsten und in der Antarktis. Sie brüten meistens in Gruppen. In den Gruppen sind mehr als 100‘000 Königspinguin Paare. Die Königspinguine sind reine Fleischfresser. Ihre Hauptnahrung besteht aus Leuchtsardinen und Tintenfischen. Die Königspinguine haben keine Zähne. Aber dafür einen scharfen Schnabel.

Lebensraum
Die Königspinguine leben an verschiedenen Orten z.B Antarktis, Neuseeland, natürlich an Meeresküsten. Pinguine sind Meister der Anpassung. Die Königspinguine lieben das Schwimmen. Unterwasser haben sie eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 5- 10 km/h. In der freier Wildbahn können Königspinguine bis zu 25 Jahre alt werden. Die erwachsenen Pinguine haben mehrere Feinde, nämlich verschiedene Arten von Robben und die Schwertwale auch Orca oder Killerwal genannt. Die Königspinguine sind nicht vom Aussterben bedroht.

Brutverhalten
Königspinguine erreichen das Geschlechtsreife im Alter von 3 Jahren, obwohl sie meistens erst mit 6 Jahren zu brüten beginnen. Die Paarungszeit beginnt mit der Rückkehr der Pinguin von ihren Jagdgründen im Meer auf festem Boden. Vom September bis November mausern sich die Vögel, sie ersetzen so ihre abgenützten Federn mit neuen, wasserdichten Federn. In dieser Zeit ist auch die Paarungszeit. Irgendwann zwischen November und Januar legt das Weibchen ein Ei mit einem Gewicht von etwa 300 Gramm.
Der brütende Partner frisst in dieser Zeit nichts. Während der Vater ausbrütet geht die Mutter zur Nahrungssuche im Meer, wenn sie zurückkommt, wechselt sie den Vater ab, und dieser geht fressen.



Datum: 5. Juni 2020
Herausgeber: 6. Klasse
Autor: Ella und Lily


Zuständige(r) Schulkreis(e): Schulhaus Saanen, Zenetsmatte

zur Übersicht