http://schulen.saanen.ch/de/reglemente/?action=info&pubid=30697
14.08.2020 16:48:13


Fische


Fische sind in allen Meeren zu finden. Wir Menschen brauchen sie zum Essen oder zum Anschauen. Insgesamt gibt es 30‘000 Fischarten. In vielen Seen gilt ein Fischverbot, weil dort zum Beispiel ein Tierschutzgebiet ist. Viele Fische sind in Schwärmen unterwegs. Die Fische, die im Zoo sind, kommen aus allen verschiedenen Ländern. Einen Fisch zu Hause zu haben, ist zwar schön, aber es gibt viel zu tun. Denn man muss oft das Aquarium putzen.

Fischfutter
Die Fische ernähren sich hauptsächlich von Algen und Fischfutter. Die grossen Fische fressen auch kleinere Fische. Die Fische fressen auch Maden und Regenwürmer. Maden gibt es in jedem Fischerladen.

Fischarten
Insgesamt sind es nicht viel mehr als 1000 Knorpel-Fischarten. Dagegen sind alle anderen etwa 30‘000 Fischarten Knochenfische. Insgesamt gibt es rund 65000 Wirbeltierarten. Somit sind rund die Hälfte aller Arten von Wirbeltiere Fischarten.

Schweizer Fische
Der grösste Seefisch der Schweiz ist der Wels. Die beliebtesten Schweizer Fische sind das Egli und der Zander. Der Zander und das Egli sind die besten Speisefische. In der Schweiz gibt es keine Fische ohne Schuppen. In der Schweiz darf man die Fische erst ab 15 cm mitnehmen.



Datum: 5. Juni 2020
Herausgeber: 6. Klasse
Autor: Linus und Tim


Zuständige(r) Schulkreis(e): Schulhaus Saanen, Zenetsmatte

zur Übersicht